Trainingslager 2020

Veröffentlicht von Schalmeien BigBand Ingersleben am

Rückblick auf unser diesjähriges Trainingslager

Bereits im letzten Jahr haben wir mit den Vorbereitungen für unser drei tägiges Trainingslager begonnen. Die Auswahl der Location stand schnell fest. Die Jugendherberge in Tambach-Dietharz sollte es sein – sie ist ausgezeichnet mit dem Prädikat “Kultur Jugendherberge”.

Musikgruppen, Chöre und Tanzvereine haben hier ideale Trainingsmöglichkeiten.

Gleich nach der Anreise am Freitag und einem leckeren Abendessen haben wir begonnen, das erste Lied einzuspielen. Zum Ausklang des Abends ging es in den Klubraum.

Den Samstag haben wir genutzt für intensives Proben sowie zum Einstudieren neuer Stücke.

Zur Abwechslung und zum “Luft holen” sind wir am Nachmittag in die Lohmühle gewandert und haben uns einen großen Eisbecher für Jeden gegönnt. Anschließend noch Proben bis in den späten Abend.

Ein besonderer Zufall war, das zeitgleich der 1. Vollmershainer Schalmeienverein e.V. im Haus war und ebenfalls Trainingslager gemacht hat. So haben sich tolle Gespräche unter Schalmeienverrückten ergeben und wir konnten mal gegenseitig in die Proben rein hören. Viele Grüße an dieser Stelle nach Vollmershain!

Am Sonntag noch mal alles Erlernte durch spielen und dann war das Wochenende auch schon wieder zu Ende. Anstrengende aber erfolgreiche Tage liegen hinter uns. Besonders herausfordernd ist so ein Trainingslager für unsere Kinder und Jugendlichen. Alle haben durchgehalten und das Pensum absolviert. Wir sind sehr stolz auf Euch!

Mit drei neuen Liedern im Gepäck gehen wir gestärkt in die aktuelle Saison. Karneval liegt ja bereits erfolgreich hinter uns.

Die ersten Auftritte für Sommer und Herbst 2020 sind gebucht. Uns erwarten auch in diesem Jahr viele tolle Veranstaltungen.

Die Termine werden dann hier bald veröffentlicht.

Zum Schluss ein GROSSES DANKE SCHÖN an die Jugendherberge und sein Team. Wir kommen bestimmt wieder.


1 Kommentar

nililo · 10. März 2020 um 22:23

Schön wars, wenn auch seeeeeeeehr laut und anstrengend.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: