Ingersleben wurde erstmals 1111 im Reinhardsbrunner Klosterbrief erwähnt. Die Grafen von Gleichen waren bis zum Mittelalter die Herren von Ingersleben. Sie unterhielten eine befestigte Wehranlage in Ingersleben. Ein Erfurter Waidhändler erwarb die Wehranlage und ließ 1622 das prachtvolle Gutshaus erbauen, welches heute das Heimatmuseum beherbergt. 
Am 1. Dezember 2009 wurde Ingersleben in die am gleichen Datum neuentstandene Gemeinde Nesse-Apfelstädt eingegliedert. Zur Gemeinde gehören  Apfelstädt, Gamstädt, Ingersleben, Kleinrettbach, Kornhochheim und  NeudietendorfEine sehr schöne Beschreibung findet Ihr auch im Wiki. Das müssen wir nicht alles doppelt erwähnen, also klickt hier.

Vereinsleben

In Ingersleben sind verschiedene Vereine aktiv. Sie tragen mit ihrer gemeinnützigen Arbeit dazu bei, die Kultur, den Sport und die Musik in Ingersleben lebendig zu erhalten. 

Wir möchten gerne unsere befreundeten Vereine aus Ingersleben hier auf dieser Seite näher erwähnen und einen Beitrag erstellen. Wer Lust hat, an der Gestaltung mitzuwirken, der meldet sich bei uns!

Euer Verein ist nicht erwähnt oder Ihr möchtet mit uns zusammen arbeiten und diese Seite weiter gestalten? Dann meldet Euch bei uns unter Kontakt.

Maibaumsetzen2018  - Ingersleben Unser Heimatdorf
Maibaumsetzen in Ingersleben 2018

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: